Rezept für glutenfreie Thai-Suppe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

(1 st)

Loading...

Diese glutenfreie Thai-Suppe ist ein echter Gaumenschmaus. Die Süße, die Schärfe und die Säure – alles in einer Schüssel. Eine fantastische, glutenfreie Thai-Suppe, für den Alltag genauso gut geeignet wie für besondere Anlässe. Und zur Suppe passt natürlich das Bauernbrot von Fria – ist doch klar.

2 Portionen

25 minuten

Zutaten

  • 150 g Reisnudeln
  • 200 g geschälte Krabben
  • 1–1 1/2 EL grüne Currypaste
  • 1 EL Speiseöl
  • 1 grüne Chilischote
  • Schale von 1 Limette
  • 400 g Kokosmilch
  • 1 EL Zucker
  • 75 g Zuckerschoten
  • 50 g frischer Babyspinat

SO WIRD ES GEMACHT

  • Die Nudeln gemäß Packungsangabe kochen.

  • Die Chilischote halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die Limettenschale abreiben.

  • Das Öl in einem Topf mit dickem Boden erhitzen. Currypaste, Chilischote und Limettenschale hineingeben und etwa eine Minute anbraten.

  • Kokosmilch und Zucker zugeben. Aufkochen lassen, Zuckerschoten und Spinat hineingeben. Zum Schluss die Krabben zugeben und die Suppe erhitzen.

  • Die Nudeln in eine Schüssel geben und die Suppe darübergießen. Nach Geschmack mit etwas Koriander bestreuen.