FRAGEWas ist “Malzextrakt”, der in verschiedenen Fria Produkten vorkommt? Und warum wird er verwendet?

ANTWORT

In unserem Bestreben, immer das beste und leckerste Brot zu backen, arbeiten unsere Produktentwickler das ganze Jahr daran, viele neue glutenfreie Zutaten auszuprobieren. Eines davon ist der glutenfreie Malzextrakt aus Gerste, der einige unserer Produkte hinsichtlich Geschmack und Konsistenz verbessert. Zum Beispiel wird bei der Herstellung von glutenfreiem Bier häufig glutenfreier Malzextrakt aus Gerste verwendet. Der von uns verwendete Malzextrakt wird sorgfältig geprüft, um sicherzustellen, dass er glutenfrei ist, und wir verwenden nur eine sehr geringe Menge in unseren Rezepten. Alle unsere Produkte sind glutenfrei und für Menschen mit Zöliakie geeignet. Sie haben einen Gesamtglutengehalt, der weit unter dem Grenzwert von 20 ppm liegt.

 

Malzextrakt wird manchmal als Malzsirup bezeichnet – dies sind zwei verschiedene Namen für dieselbe Zutat. In unseren Produkten verwenden wir Malzextrakt aus Gerste, bei dem ein enzymatischer Prozess den Glutengehalt auf einen glutenfreien Inhaltsstoff (<20 ppm) reduziert, den wir mittels Analyse sorgfältig prüfen. Es ist genauso fett gedruckt wie glutenfreie Weizenstärke in unseren Zutatenlisten, da sowohl Gerste als auch Weizen zu den 14 Allergenen gehören, die gemäß der EU-Verordnung zur Bereitstellung von Lebensmittelinformationen für Verbraucher (EU 1169) hervorgehoben werden müssen / 2011).

FRAGEWarum verwendet Fria Palmöl in manchen Produkten?

ANTWORT

Das von uns verwendete Palmöl ist nach den RSPO-Kriterien (Round Table on Sustainable Palm Oil) für eine umweltfreundliche und nachhaltige Produktion zertifiziert. Wir verwenden Palmöl derzeit nur in wenigen Produkten, bei denen gesättigte Fettsäuren erforderlich sind. Die Fettzusammensetzung von Palmöl hat in diesen Produkten eine wichtige Funktion.Dennoch wollen wir uns auf längere Sicht von dem Palmöl in unseren Produkten verabschieden. Deswegen suchen wir derzeit nach alternativen Lösungen, die mindestens genauso gut funktionieren.

FRAGEGibt es Produkte mit niedrigem Zuckergehalt?

ANTWORT

Viele unserer Produkte haben einen niedrigen Zuckergehalt (<5%): Mini Mehrkorn Baguettes, Mini Baguettes, Classic Toast und Körniges Brot.

FRAGEWarum enthalten Ihre Produkte Zusatzstoffe?

ANTWORT

Zusatzstoffe in Lebensmitteln haben stets eine bestimmte Funktion: Sie verlängern die Haltbarkeit (Konservierungs- und Antioxidationsmittel), verbessern die Konsistenz (Emulgatoren, Stabilisatoren, Verdickungs- und Trennmittel) oder optimieren Farbe und Geschmack (Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Süßungsmittel). In Lebensmitteln in der EU sind nur von der EU-Kommission zugelassene Zusatzstoffe zulässig. Alle zugelassenen Zusatzstoffe erhalten eine E-Nummer.

 

Backen ohne Gluten bedeutet häufig, dass mehr Zutaten und Zusatzstoffe verwendet werden müssen, um das Gluten und die Struktur, die Gluten im Brot erzeugt, zu ersetzen. Die in unseren Produkten enthaltenen Zusatzstoffe sind hauptsächlich Verdickungsmittel und Emulgatoren, welche in vielen gängigen Lebensmitteln enthalten sind. Verdickungsmittel werden verwendet, um eine gute Konsistenz zu erzielen, während Emulgatoren benötigt werden, um Wasser und Öl effektiv zu mischen. In unseren Produkten verwenden wir folgende Verdickungsmittel:

  • Guarkernmehl (E412) – wird aus den Samen der Guarbohne erzeugt.
  • Xanthan (E415) – wird durch bakterielle Fermentation aus Zucker gewonnen und ist sehr ballaststoffreich.
  • Cellulosegummi (E466) – erzeugt aus Cellulose (einer Art von Kohlenhydraten).

 

In unseren Produkten verwenden wir folgende Emulgatoren:

  •     Lecithin (E322) – Lecithin kann aus Raps, Sojabohnen, Sonnenblumen oder Eigelb gewonnen werden. In unseren Produkten verwenden wir aus Raps gewonnenes Lecithin.
  •     Mono- und Diglyceride von Fettsäuren (E471) pflanzlichen Ursprungs – haben die gleiche Funktion wie Lecithin, werden jedoch aus pflanzlichen Fettsäuren hergestellt.

FRAGEIch habe eine Allergie gegen Weizenprotein. Kann ich Fria Produkte essen?

ANTWORT

Leider lässt sich diese Frage nicht mit Ja oder Nein beantworten. Anders als Zöliakiebetroffene können Menschen mit Weizenproteinallergien auf jedes der Proteine ​​im Weizen, die Glutenproteine ​​und / oder eines der anderen Proteine ​​reagieren. Bei der Herstellung von glutenfreier Weizenstärke wurden die Glutenproteine, Gliadine und Glutenine ausgewaschen. Weizen enthält jedoch auch andere Proteine: Wasser- und salzlösliche Albumine und Globuline, die in glutenfreier Weizenstärke in geringen Mengen verbleiben können. Da wir den Gehalt an anderen Proteinen als Gluten in der Weizenstärke nicht analysieren, können wir nicht garantieren, dass diese vollständig frei von allen Weizenproteinen ist.

Viele Menschen mit Weizenallergie essen problemlos glutenfreie Weizenstärke, während andere sich streng weizenfrei ernähren müssen. Wir empfehlen dir, deinen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, falls du in dieser Frage unsicher bist.

In einigen unserer Produkte verwenden wir glutenfreies Malzextrakt aus Gerste. Es wird durch einen enzymatischen Abbau der Glutenproteine ​​in der Gerste glutenfrei gemacht (wie bei vielen glutenfreien Bieren auch). Hierbei wird der Glutengehalt sorgfältig geprüft. Es können jedoch Rückstände anderer Proteine ​​aus der Gerste im Malzextrakt enthalten sein. Auch hier empfehlen wir dir, deinen Arzt oder Ernährungsberater zu fragen.

Das körnige Brot ist ohne glutenfreie Weizenstärke und ohne glutenfreies Malzextrakt.

FRAGEIn der Zutatenliste wird “glutenfreie Weizenstärke” aufgeführt. Ist diese wirklich glutenfrei

ANTWORT

Glutenfreie Weizenstärke wird hergestellt, indem das Gluten aus dem Weizenmehl ausgewaschen wird. Dieser Prozess trennt das nicht wasserlösliche Gluten von der Stärke. Der Waschvorgang ist so gründlich, dass die verbleibende Stärke nur maximal 20 mg Gluten / kg enthält. Diese Art von Weizenstärke ist für die Herstellung glutenfreier Produkte gemäß den Vorschriften des Codex Alimentarius (in der EU, Kanada und den USA zugelassen) zugelassen. Der Grenzwert von 20 ppm (parts per million) oder 20 mg / kg für glutenfreie Produkte ist unabhängig davon, ob das Produkt aus glutenfreier Weizenstärke, Mais, Reis oder etwas anderem hergestellt wird. Wir stellen hohe Anforderungen an unsere Lieferanten und die Reinheit der Weizenstärke wird durch regelmäßige Analysen überprüft. Auch die Endprodukte werden analysiert, um sicherzustellen, dass der Glutengehalt in allen unseren Produkten unter dem Grenzwert von 20 ppm liegt. Bisherige Analysen haben gezeigt, dass wir bei allen unseren Produkten immer weit unter dieser Schwelle liegen.

In Skandinavien und Großbritannien verzehren Menschen mit Zöliakie seit mehr als 50 Jahren Produkte mit glutenfreier Weizenstärke. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Dünndarm bei einer Ernährung mit glutenfreier Weizenstärke genauso gut wie ohne glutenfreie Weizenstärke heilt. Trotzdem verträgt eine Minderheit der Zöliakiebetroffenen keine glutenfreie Weizenstärke, ohne dass die Wissenschaft erklären kann, woran das liegt. Die naheliegende Vermutung ist, dass es sich um eine Überempfindlichkeit gegen einen anderen Bestandteil im Weizen handelt, der zu ähnlichen Symptome führt.

FRAGEEnthalten Fria Produkte Lakose / Milcheiweiß?

ANTWORT

Die meisten unserer Produkte sind milchfrei und werden in einer Umgebung hergestellt, die frei von Laktose und Milcheiweiß ist. Nur unsere fertige Schinken-Mozzarella-Pizza wird mit laktosefreiem Käse belegt, der Milcheiweiß enthält. Die Fertigpizzen werden in separaten Produktionsbetrieben hergestellt, um Kontamination mit anderen  Fria Produkten zu vermeiden.

FRAGEMeine Tochter hat seit ihrer Kindheit Zöliakie; nun ernährt sie sich zusätzlich auch vegan. Kann sie weiterhin Fria Produkte essen?

ANTWORT

Ihr Teenager kann die meisten unserer Produkte essen. Nur die folgenden Produkte enthalten Zutaten tierischen Ursprungs: Unser Schokoladenmuffin, Apfelmuffin, Zitronenmuffin, Lebkuchenmuffin, Brownie und Lakritz-Brownie enthalten Ei. Unsere Schinken & Mozzarella-Pizza enthält Schinken und wird mit milchhaltigem Käse belegt.

Mehrere Produkte sind mit dem Zusatz „Kann Spuren von Ei enthalten“ gekennzeichnet, da wir eihaltige Produkte in denselben Räumlichkeiten backen, in denen wir Produkte ohne Ei backen. Dies bedeutet nicht, dass alle Produkte Ei enthalten, sondern lediglich, dass in Einzelfällen eine Kontamination durch eihaltige Produkte auftreten kann. Es gibt keinen Grenzwert dafür, wie viel eines Allergens in einem Produkt, welches mit dem Zusatz „Spuren von“ gekennzeichnet ist, enthalten sein darf. Das Etikett basiert auf der Einschätzung des Herstellers, dass ein Risiko besteht, dass kleine Mengen des Allergens sporadisch in Produkten enthalten sind, in denen es nicht im Rezept enthalten ist. Ausgenommen von einer möglichen Kontamination mit Ei sind unsere Schinken & Mozzarella-Pizzen, die in einem anderen Produktionsgebäude gebacken werden.

FRAGEWie sollte ich das Brot nach dem Auftauen aufbewahren

ANTWORT

Aufgetautes Brot wird am besten bei Raumtemperatur in einem geschlossenen Beutel aufbewahrt. Wir empfehlen, das Brot nicht im Kühlschrank aufzubewahren, da es bei Temperaturen von 0 bis 10 Grad Celsius am schnellsten altert.

FRAGEIch möchte ein glutenfreies, leckeres und gesundes Brot mit hohem Anteil an Ballaststoffen.

ANTWORT

Alle unsere Brote weisen einen hohen Ballaststoffgehalt auf, was bedeutet, dass sie mehr als 3 Gramm Ballaststoffe pro 100 g enthalten. Unser ballaststoffreichstes Brot ist das körnige Brot, welches volle 11,5% Ballaststoffe enthält. Eine weitere gute Ballaststoffquelle ist unser Mini Mehrkorn-Baguette.